Evangelische Mauritiuskirche, 72770 Reutlingen-Betzingen
WEIGLE 1966 II/P 21
WEIGLE op. 1134. Elektrische Registertraktur, mechanische Spieltraktur, Schleifladen.
II. Manual schwellbar. Zwei freie Kombinationen, eine freie Pedalkombination,
eine feste Kombination Tutti. Absteller für die drei Zungen Zartfagott, Trompete und Cromorne.
Tremulanten für I. und II. Manual per Fußschalter

 

Disposition

Pedal I. Manual
Hauptwerk
II. Manual
Schwellwerk
1. Untersatz 16' 9. Quintadena 16' 19. Kling. Zimbel 3f.
2. Sing. Oktave 8' 10. Prinzipal 8' 20. Sifflöte 11/3'
3. Gedecktbaß 8' 11. Gemshorn 8' 21. Kleinprinzipal 2'
4. Dolcan 4' 12. Oktave 4'   22. Hohlflöte 4'
5. Choralbaß 22/3' 4f. 13. Rohrflöte 4' 23. Gedackt 8'  
6. Zartfagott 16' 14. Blockflöte 2' 24. Cromorne 8'
7. I / P 15. Septimen-Sesquialter 3f.  
8. II / P 16. Mixtur 2' 4f.  
  17. Trompete 8'  
  18. II /I  

 

 

OrganistInnen:
Kantorin Michaela Frind

Klangbeispiel:

Heinrich Scheidemann (1596-1663)
"Gott sei gelobet und gebenedeiet"

Friedrich Wilhelm Zachow (1663-1712)
"Komm Heiliger Geist, Herre Gott"

Moritz Brosig (1815-1887)
Festvorspiel Es-Dur